Kategorien
Allgemein

Ein bisschen Raumfahrt: Phoenix has landed

Wenn ich weiß, dass ich am nächsten Tag bald raus muss, kommt es manchmal vor, dass ich erst recht nicht ordentlich einschlafen kann. Dann klebt mein Finger auf der Fernbedienung und lässt die Kanäle rauf und runter laufen. Heute auch.

Aber der Unterschied: Heute bin ich nicht bei Richterin Barbara Salesch hängengeblieben, sondern bei einem mysteriösen Countdown auf CNN. Noch 3 Minuten bis zum Touchdown. Touchdown? Was ist da los?

Dauert nicht lang, und ich merke, ich bin mitten drin und live dabei bei der NASA Mission To Mars. Ha. Was für ein Glück!

Schwer konzentriert

Eigentlich ist eh schon alles vorbei, weil das Signal vom Mars braucht ja 16 Minuten. Aber noch bangt man im Kontrollraum. Zwei Minuten noch. Die Animation zeigt einen Fallschirm, die Kommentatoren sind ganz aufgeregt, weil da ist es ja so heiß am Mars, ob das alles gut geht. Und das Ding muss ja so arg abbremsen. Und die Athmosphere dort. Und überhaupt.

Und jetzt – gleich – ja – ja – yippie!

SUPA NASA

Alles Gut. Phoenix sanft gelandet. Da freuen sich die kleinen blauen Männchen und die paar Frauen im Kontrollraum.

Mein Interesse an Raumfahrt verdank ich ja sogar eher der Bezaubernden Jeannie als StarTrek, man kann sich also vorstellen: Es reicht nicht gar so weit. Aber grad fühl ich mich ein bisschen wie in den 50er Jahren beim Apollo-Programm.

Und sehr super, dass CNN zwar sofort nach der Landung zu anderen Themen übergeht. Der Live-Stream aus dem NASA-Kontrollraum aber im Netz weiterläuft. Und dort sitzen jetzt nur noch – moment – ungefähr fünf brav an ihren Plätzen. Die anderen haben alle ein Handy rausgezogen und telefonieren mit ihrer Freundin oder sonst wem der oder die sich lang aufgeregtes Lachen anhören muss… “Hey John! Yeah! Have you seen it?”. Mit Ton!

Ich mach mich auf die Suche nach Frau Salesch.

2 Antworten auf „Ein bisschen Raumfahrt: Phoenix has landed“

NASA-TV kann immer wieder spannend sein, wenn man weis, wann was übertragen wird
(http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/MM_NTV_Schedule.html
während der Shuttle-Flüge:
http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/mission_schedule.html).
Ich benutze diese Website:
http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html,
oder direkt in den RealPlayer: http://www.nasa.gov/ram/35037main_portal.ram; wenn der Public Channel Uninteressantes bringt, kann man auch den Media Channel probieren: http://www.nasa.gov/ram/145591main_Digital_Media.ram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.