Kategorien
Allgemein

Trix & Flix gehen Shaggy nur bis zum Arsch

Nach und nach lüften sich die letzten Geheimnisse zur Fußball EM. Eines der bestgehüteten: Wie groß sind eigentlich Trix & Flix, die beiden Maskottchen mit den bescheuerten Namen? Die sind zwar schon öfter mal wo aufgetreten, aber – festhalten! – natürlich waren das ja immer nur schlecht (oder vielleicht sogar gut) bezahlte Promo-Hansln in Trix&Flix-Kostümen… Und die waren dann natürlich menschengroß.

Jetzt ist aber das Video zu “Feel The Rush” von Shaggy feat. Trix&Flix endlich im Ganzen zu sehen. Und da kann man jetzt erstmals erkennen, wie groß die echten Trix&Flix sind.

Und die überraschende Erkenntnis: Trix&Flix gehen Shaggy nur bis zum Arsch! Warum bitte das denn? Weil Österreich und die Schweiz so klein sind? “Fußballzwerge”? Weil beide nur jeweils vier Finger an jeder Hand haben, also vermutlich auch nur vier Zehen, und Füße mit vier Zehen physikalisch nur bis zu einer Größe von 95 Zentimetern Stabilität verleihen können? Hat sich dabei überhaupt irgendjemand was gedacht?

Bis zum Arsch

Es erklären sich auch ein paar andere Dinge, die beim ersten Preview-Video zu diesem immerhin offiziellen UEFA EURO 2008™ Mascots Song offen geblieben sind. Zum Beispiel, warum Shaggy überhaupt nach Europa kommt. Nämlich: Trix&Flix kommen vorher nach Jamaica. Wie? Nun ja, sie fallen auf Jamaica. Crazy, hm? Jedenfalls werden sie dort zu Wild-Plakatierern und hängen EURO 2008-Plakate an die Häuser. Auf Shaggys Kniehöhe sozusagen. Der sieht das trotzdem und denkt sich, he, interessant, muss ich hin. Spielt noch ein bisschen Ball und macht sich auf den Weg. Trix&Flix fliegen übrigens mit einem Heißluftballon zurück. (Entweder sind sie vorher aus dem rausgefallen, oder sie haben ihn schnell gebastelt, das bleibt dabei ihr kleines Geheimnis).

Gibt also noch viel zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.