Kategorien
Allgemein

Luxury, please! – XVII

Heute: Ruhige Hände. Weil es eine ganze Woche gedauert hat, bis ich diesen Splitter mysteriösen Ursprungs endlich aus dem Fleisch unter meiner Zunge rausgepult hatte. In der Hoffnung, dass die Schwellung bald weggeht, spül ich jetzt mit Schnaps.

3 Antworten auf „Luxury, please! – XVII“

du sollst doch nicht soviel süßholz raspeln. sorry aber der mußte sein. gute besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.